Öffentliche Führungen

Termine: jeden Sonn- und Feiertag um 16 Uhr

Kosten: Es ist nur der Eintritt zu zahlen.

An jedem 1. Sonntag im Monat laden wir außerdem zum Familiensonntag ein. Auf die Kinder im angegebenen Alter wartet ein spannendes Programm mit vielen Mitmach-Aktionen. Die Eltern haben unterdessen "kinderfrei" und können sich ganz einer Führung durch die Ausstellung widmen. Zu entrichten ist nur der Eintritt.

 

Führung in Gebärdensprache: Samstag, 14. April und 09. Juni 2018, 15 Uhr, es ist nur der Eintritt zu zahlen.

 

Führung für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen und Blinde: Mittwoch, 06. Juni 2018, 15 Uhr, es ist nur der Eintritt zu zahlen.

 

Führungen für Gruppen und Schulklassen

Bitte stimmen Sie mit uns Ihren individuellen Termin ab unter Tel. 02323 94628-0

Kosten: 90-minütige Führung 45 €, 2-stündige Führung 60 €

 

Kalle und die Meisterfälscher (Vorschulalter und Klasse 1)

Kalle, der Museumsmaulwurf, muss sich schon sehr wundern: In der Ausstellung hat er Gegenstände entdeckt, die völlig falsch beschrieben sind. Gemeinsam mit den Kindern setzt er seinen Rundgang fort, um weitere Objekte zu überprüfen. Manche bringen sie zum Staunen, andere wirken sehr blass und farblos. Zum Glück hat Kalle eine Gruppe junger Meisterfälscher an seiner Seite. Sie nehmen sich der Aufgabe an und bringen Farbe ins Spiel!

 

Das setzt dem Einhorn die Krone auf! (Klassen 1 bis 5)

Wie sieht eigentlich ein echtes Einhorn aus? Warum hat die Fürstenkrone einen schwenkbaren Bügel? Woran erkenne ich, ob Geld echt ist? Und was ist eigentlich falsch an den antiken Figuren? Diesen und weiteren Fragen gehen wir gemeinsam in der Ausstellung nach und spüren Irrtümer, Fälschungen und Neuigkeiten auf. Wie leicht es ist, auf Fälschungen hereinzufallen, erfahrt Ihr, wenn Ihr selbst zu Fälschern werdet.

 

Fakes, Fiction und Fantasie (Klassen 5 bis 9)

Glaubt Ihr, eine Fälschung vom Original unterscheiden zu können? Meint Ihr zu erkennen, wo Irrtümer lauern? Macht den Test! Geht mit uns auf Entdeckungstour durch die Ausstellung und löst die Aufgaben, die sich Euch in den Weg stellen. Ihr entscheidet selbst, ob dies ein Irrweg sein wird oder einer, der Euch ans Ziel führt. Aber Vorsicht: Der Teufel steckt im Detail!

 

Irrtümer & Fälschungen (Klassen 9 bis 13, Erwachsene)

Irren ist menschlich! Davon bleiben angesehene Archäologen ebenso wenig verschont wie die Besucher der Ausstellung. Der Rundgang führt nämlich nicht nur die Irrtümer der Vergangenheit vor Augen, sondern manches Mal auch in die Irre. Fälschungen erscheinen zunächst als Originale, Irrtümer als korrekte Aussagen. Erst der Blick hinter die Kulisse des jeweiligen Highlight-Objekts führt vom Irrweg zur sicheren Erkenntnis – vom Einhorn zum Narwal und vom Schatz des Priamos zu einem rund 5500 Jahre alten Depotfund.